Aktuelle Themen aus dem Freundeskreis ALM

Wir geben euch hier einen Eindruck über alles, was das Projekt „Archäologisches Landesmuseum MV“
und die spannende Welt der Achräologie in MV und darüber hinaus betrifft.

Tag des Kulturerbes in Europa – keine gute Zeit für Denkmäler in Mecklenburg-Vorpommern

Das Denkmalschutzgesetz in Mecklenburg-Vorpommern bedarf einer Novellierung, so stand es bereits zu Anfang der Legislaturperiode im Koalitionsvertrag. Passiert ist bisher nichts. Die Landesregierung begründet die Säumigkeit mit dem Aufwand für die Corona-Maßnahmen. Im Landtag forderte die Partei DIE LINKE die Offenlegung der angeblichen Vorarbeiten. Der Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt.

Ausstellungseröffnung „Was ist das denn ?!“ im Landtag-Schwerin

Archäologische Funde zurück im Landtag!
Die neue Sonderausstellung „Was ist das denn?!“ des Freundeskreises Archäologisches Landesmuseum zeigt ab dem 10. März im Schweriner Landtag Funde aus dem ehemaligen KZ Wöbbelin und anderen Orten aus Mecklenburg-Vorpommern.
Die Landtagspräsidentin Birgit Hesse eröffnet die aktuelle Sonderausstellung des Freundeskreises Archäologisches Landesmuseum am 10. März 2021 um 13 Uhr im Schweriner Schloss. Schwerpunkt der aktuellen Ausstellung sind Funde vom Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Wöbbelin.

Der Blauzahnschatz – ein Valentinsgeschenk?

Anlässlich des Valentinstages möchten wir heute über eine besondere Beziehung aus dem 10. Jhd berichten:
Zu dem Zeitpunkt war es üblich politische Beziehungen in Form einer Heiratspolitik zu festigen.
Mistiwoy ein slawischer, abodritischer Herrscher, herrschte von Mecklenburg aus über den abodritischen Stammesverband.Dessen Teilstämme siedelten entlang der südlichen Ostseeküste bis nach Rostock.
So verheiratete Mistiwoy, seine Tochter Tove ( Taube), eine Prinzessin aus dem Geschlecht der Nakoniden, mit dem dänischen König Harald Blauzahn aus dem Haus Jelling , gegen den er zum damaligen Zeitpunkt ( 974) in die Schlacht am Danewerk gezogen war.